suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 2000/01 » lizenzmannschaft » freundschaftsspiele und turniere
Saison 2000/2001
Trainingsspiel - Di., 25.07.2000, 18:30 Uhr
Panionios Athen - SpVgg Greuther Fürth
0:0
Die SpVgg Greuther Fürth hat ihr letztes Testspiel im Rahmen des Trainingslagers in Österreich mit einem 0:0 gegen den griechischen Erstligisten Panionios Athen beendet. Es war ein gerechtes Unentschieden, das in etwa dem Spielverlauf entsprach. Die Partie wurde eine Viertelstunde später als angekündigt angepfiffen. Ein schlechtes Omen für den Zweitliga-Start am 13. August gegen den Chemnitzer FC ist dies aber sicherlich nicht. Im Trainingslager, das mit dieser Begegnung praktisch beendet wurde, weil die Mannschaft heute nach Fürth zurückkehrt, spielen solch kleine Verzögerungen keine Rolle. Da ein angefordertes österreichisches Schiedsrichter-Gespann nicht erschienen ist, übernahm ein Unparteiischer aus den Reihen des Gegners aus dem Land der Hellenen die Leitung der Partie.
Es kam zu einem kampfbetonten Spiel mit vielen Aktionen im Mittelfeld. Die erste Möglichkeit hatten die Griechen nach fünf Minuten, als ein Panionios-Stürmer aus abseitsverdächtiger Position allein auf Torwart Günther Reichold zulief, dieser aber klären konnte. Auf der Gegenseite hatten Mirko Reichel und Horst Elberfeld im ersten Durchgang Chancen, doch beide verfehlten um Zentimeter das Ziel. Nach rund zehn Minuten wurde Matthias Surmann im Strafraum gefoult. Der Elfmeter-Pfiff kam aber nicht. So blieb es beim 0:0-Pausenstand.
Nach dem Seitenwechsel war das Kleeblatt aktiver und erarbeitete sich einige Torszenen. Zwei Mal scheiterte allerdings der eingewechselte Petr Ruman (70. und 73.). Auch Daniel Felgenhauer blieb der Erfolg versagt. Die Ronhofer boten eine bessere Vorstellung als zuletzt beim 2:1-Sieg bei Wacker Burghausen. Sie wirkten wesentlich spritziger und konnten sich vor allem auf die sichere Abwehr verlassen. In der Offensive gefiel Felgenhauer auf der linken Position. Trainer Benno Möhlmann hat Nii Lamptey, Nico Sbordone und Faouzi Rouissi geschont. Alle sind leicht angeschlagen und wurden vorsichtshalber nicht eingesetzt.
SpVgg Greuther Fürth: Reichold - Skarabela - Gorges, Surmann - Hassa (65. Kioyo), Reichel (46. Walther), Azzouzi, Felgenhauer, Onwuzuruike (46. Ruman) - Hasenhüttl (46. Türr), Elberfeld. - Trainer: Benno Möhlmann
Spielort: Saalfelden/Österreich
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr