suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 1922/23 » lizenzmannschaft » kreisliga nordbayern
Saison 1922/1923
DM-Endrunde 1923 - Halbfinale - So., 27.05.1923, 15:30 Uhr
SC Union 06 Oberschöneweide - SpVgg Fürth
2:1 (2:0)
Die Oberschöneweider hatten ihren Mittelläufer Hermann Lux als Sturmtank aufgeboten, der von seinen Mitspielern immer wieder in Szene gesetzt wurde. Eine taktische Variante, welche die Fürther überraschte. Dabei besaß die SpVgg Fürth eine fabelhafte Angriffsformation, die auf technisch hohem Niveau spielte. Ihr Rechtsaußen Karl „Schlappen“ Höger feierte am 27.05.1923 seinen 26. Geburtstag. Er war ein schneller, konditionsstarker und zielstrebiger Flügelstürmer, der auch im Nationalteam spielte. Später wurde er ein bekannter Trainer. Die Niederlage der Fürther war mehr als eine Überraschung, der Süden Deutschlands war gar geschockt. Die SpVgg Fürth hatte jedoch den Mittelläufer Hans Lang nicht zur Verfügung, der vor der Endrunde einen Beinbruch erlitten hatte.

Pitt Hirschmann

SC Union 06 Oberschöneweide: Müller - Standtke, Klautsch - Hamann, Splittgerber, Martwig - Dietz, Horst Franke, Lux, Max Franke, Jachmann
SpVgg Fürth: Lohrmann - Müller, Wellhöfer - Kleinlein, Hagen, Löblein - Höger, Franz, Seiderer, Ascherl, Auer
Tore: 1:0 Dietz (23.), 2:0 Lux (29.), 2:1 Franz (79., Elfmeter)
Schiedsrichter: Erich Chemnitz (Leipzig)
Zuschauer: 10000
Spielort: VfL 1896-Platz (am Zoo) in Halle
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr