suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 1919/20 » lizenzmannschaft » kreisliga nordbayern
Saison 1919/1920
Deutsche Meisterschaft - Viertelfinale - So., 16.05.1920, 16:00 Uhr
VfTuR München-Gladbach - SpVgg Fürth
0:7 (0:2)
Kurios war, dass der Verein für Turn und Rasensport (VfTuR) München-Gladbach, eine im März 1919 geschlossene Fusion von FC Borussia und TV Germania 1889, die 1921 wieder aufgelöst wurde, in seinem Kreis "Westrhein" nur Zweiter geworden war. Da aber der VfJuV Düren 1896 auf die Teilnahme an der Westdeutschen Meisterschaft vezichtete, konnten die Gladbacher teilnehmen und die Meisterschaft sogar erringen. Die SpVgg Fürth nahm übrigens als Titelverteidiger des Jahres 1914 an den Spielen um die Deutsche Meisterschaft teil.
Die "Kleeblättler" besaßen in "Resi" Franz, "Loni" Seiderer und Viktor Hierländer ein grandioses Innentrio, von denen der Österreicher gar einen Hattrick erzielte.

Pitt

VfTuR München-Gladbach: Lauth - Wolfgarten, Turk - Eichmanns, Zander, Oberdörfer - Gahlen, Kronen, Pohl, Jansen, Brocke
SpVgg Fürth: Gebhardt - Ammerbacher, Wellhöfer - Schuster, Hagen, Löblein - Fiederer, Franz, Seiderer, Hierländer, Sutor
Tore: 0:1 Fiederer (6.), 0:2 Seiderer (36.), 0:3 Hierländer (69.) 0:4 Hierländer (76.), 0:5 Hierländer (82.), 0:6 Seiderer (84.), 0:7 Franz (87.)
Schiedsrichter: Kiemeyer (Leipzig)
Zuschauer: 7000
Spielort: VfR-Platz in Mannheim
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Sa., 25.05.2024
16:00 Uhr