suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 1958/59 » lizenzmannschaft » oberliga sd
Saison 1958/1959
Totospiel - Sa., 26.07.1958
TSV Straubing - SpVgg Fürth
0:6 (0:5)
Vor rund 3000 Zuschauern konnte die SpVgg Fürth einen hohen, niemals gefährdeten 6:0-Sieg gegen den TSV Straubing in der Totorunde landen. Leider fiel durch die Verletzungen von Gettinger, welcher in der 60. Minute ganz ausscheiden und Landleiter, der für längere Zeit pausieren musste, ein Wermutstropfen in den Freudenbecher. Besondere Bedeutung erhielt die Höhe des Sieges nachträglich durch den Umstand, dass sich 1860 München acht Tage später mit einem 1:1-Unentschieden zufrieden geben musste.

Pitt

TSV Straubing: Roth - Schuderer, Zollner - Müller, Parzl, Gebhardt - Rainer, Ernst, Tischler, Mittig, Murr - Trainer: Otto Blau
SpVgg Fürth: Geißler - Bauer, Koch - Ehrlinger, Erhard, Gottinger - Schmidt, Appis, Bucklisch, Gettinger, Landleiter - Trainer: Jenö Csaknady
Tore: 0:1 Landleiter (7.), 0:2 Gettinger (13.), 0:3 Gettinger (16.), 0:4 Gettinger (19.), 0:5 Bucklisch (26.), 0:6 Bucklisch (75.)
Schiedsrichter: Betz (Regensburg)
Zuschauer: 3000
Besondere Vorkommnisse: Gettinger ab der 60. Minute verletzt ausgeschieden
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück