suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 1946/47 » lizenzmannschaft » oberliga sd
Saison 1946/1947
22. Spieltag (Wiederholungsspiel) - Sa., 19.07.1947, 17:00 Uhr
SpVgg Fürth - VfL Neckarau
2:0 (1:0)

Fürth kombiniert wieder mit Erfolg.

Nachdem Fürths kraftvoller Start torlos ausklang und Latte, sowie prächtige Hüterleistungen Sutters die verdiente Führung verwehrten, da versuchte der listige Torjäger Balogh im Gegenzug die Überraschung zu erzwingen - schon krachte sein Schrägschuss vom Torkreuz zurück. Fürth spielte sehr gefällig und drängte den Spielpartner nach Belieben zurück, doch Neckerau bot sich die Chance der Führung, wäre dieser Überfall geglückt, so hätte es energischerer Torausnützung der Kleeblättler bedurft, um diesen eng gezogenen Abwehr-Wall um den großartigen Sutter zu sprengen. Wenn auch der verheißungsvoll angelaufene Fürther Kombinationsmotor in der zweiten Halbzeit 30 Minuten aussetzte, so fiel dennoch bereits der systematische Trainings-Aufbau ihres Betreuers Koch auf. Außenläufer und Halbstürmer-Paar traten schon stärker hervor, verschiedentlich entwickelten sich feine Spielzüge durch - plötzliches Freilaufen (Schnitger, Nöth, Hoffmann) und auch die taktische Einstellung der Gesamtelf hob sich positiv ab. Pfeiffer-Schnitger (als unerbittlicher Balogh-Bewacher) ragten in den hinteren Reihen hervor, während im Angriff die Arbeitsleistung von Hoffmann-Spitz herausragte. In der Übersicht und der Ballzugabe können jedoch beide von dem feinen Techniker Nöth lernen.
Neckaraus Plan, durch einen Erfolg aus der Defensive heraus FSV Frankfurt und Viktoria Aschaffenburg in der Tabelle zu überspringen, scheiterte schon am unglücklichen Mannschaftsumbau durch das Ausbleiben der Gebrüder Gramminger und Sosnas. Die Elf stemmte sich jedoch verzweifelt den ungestümen Fürther Angriffen entgegen und imponierte durch überwaschendes geschlossenes Vorgehen und den Ehrgeiz, wenigstens eine Punkteteilung zu erzwingen. Neben Sutter zeichneten sich der junge Stopper Haas, die betriebsamen Seitenläufer Wahl-Pohle und vorne der rechte Flügel Balogh-Hessenauer aus.

Pitt

SpVgg Fürth: Niemann - Popp, Pröll - Pfeiffer, Carolin, Schnitger - Vorläufer, Hoffmann, Nöth, Spitz, W. Meier - Trainer: Erich Koch
VfL Neckarau: Sutter - Wenzelburger, Jennewein - Pohle, Haas, Wahl - Hessenauer, Balogh, Preschle, Gerbert, Sälzler - Trainer: unbesetzt
Tore: 1:0 Hoffmann (34.), 2:0 Nöth (83.)
Schiedsrichter: Schneider (Niederrad)
Zuschauer: 6000
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Stern München

FC Stern München
Sa., 01.06.2024
16:00 Uhr
vorschau frauen2
SGV 1883 Nürnberg/Fürth

SGV 1883 Nürnberg/Fürth
Do., 30.05.2024
17:00 Uhr