suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 1990/91 » lizenzmannschaft » freundschaftsspiele und turniere
Saison 1990/1991
20. Möbel-Krügel-Pokal, Endspiel - So., 22.07.1990, 16:00 Uhr
ESV Rangierbahnhof - SpVgg Fürth
1:6 (1:3)
Mit der SpVgg Fürth hat die mit Abstand beste Mannschaft der Veranstaltung das 20. Möbel-Krügel-Pokalturnier gewonnen. Im Finale besiegte der Landesligist aus dem Ronhof den eine Klasse tiefer angesiedelten ESV Rangierbahnhof Nürnberg glatt 6:1, nahm damit nicht nur den Cup, sondern auch 1.000 Mark Siegprämie entgegen.
In glänzender Verfassung stellte sich das Kleeblatt vor, auch wenn nicht mit letzter Konsequenz zur Sache gegangen wurde, So hätte der sehr deutliche Erfolg gegen die Eisenbahner noch um einiges höher ausfallen können, wenn die Chancen besser genutzt worden wären. Die Ronhofer stellten das mit Abstand torhungrigste Team des Sechserfeldes.
Im Finale mussten sich die Besucher allerdings eine halbe Stunde lang gedulden, bis der erste Treffer zustande kam. Der Sololauf von Hermann mit einem gelungenen Abschluss war dann aber wirklich sehenswert. In der 40. Minute nutzte Beierlorzer eine Unaufmerksamkeit des ESV-Schlussmannes und verwandelte einen Freistoß direkt. Holmeide (43.) sorgte für das 3:0. Praktisch mit dem Pausenpfiff verkürzte Federlein mit einem Schuss ins Dreieck auf 3:1.
Nach dem Seitenwechsel spielten die Kleeblättler noch überlegener als in den ersten 45 Minuten. Das 4:1 von Hermann (58.), das 5:1 von Beierlorzer (72.) mit einem Sonntagsschuss aus 20 Metern und schließlich das 6:1 von Ebner (81.) nach Vorarbeit von Weiler fielen zwangsläufig. Die Fürther bestritten das Finale ohne die leichtverletzten Zettl, Auernhammer und Schneider.

Hurek

ESV Rangierbahnhof: Küblböck - Zipfel, Hofesmann, Thurner, Wolf, Pfaffenberger (72. Fuchs), Kleineisel, Selch, Hopfengärtner (55. Christian), Gärtner, T. Federlein
SpVgg Fürth: Kastner - Glintschert - Lunz, Förster (60. Hertlein) - Holmeide, Sendner (65. Weiler), Wenzl, Beierlorzer, Hütter (46. Pieczyk), Hermann - Ebner - Trainer: Günter Gerling
Tore: 0:1 Hermann (30.), 0:2 Beierlorzer (40.), 0:3 Holmeide (43.), 1:3 Federlein (45.), 1:4 Hermann (58.), 1:5 Beierlorzer (72.), 1:6 Ebner (81.)
Schiedsrichter: Schleier (Altenberg)
Spielort: FC Stein
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück
vorschau frauen
FC Ezelsdorf

FC Ezelsdorf
Sa., 27.04.2024
17:00 Uhr
vorschau frauen2
SpVgg Germania Ebing

SpVgg Germania Ebing
Sa., 27.04.2024
15:30 Uhr