suche   |   kontakt  
  spieldetails   startseite » saison 1930/31 » lizenzmannschaft » bezirksliga bayern, gruppe nordbayern
Saison 1930/1931
Süddeutsche Meisterschaft - 7. Spieltag - So., 22.02.1931
Karlsruher FV - SpVgg Fürth
0:1 (0:1)
12.000 enttäuschte Zuschauer gab es bei dem Treffen in Karlsruhe. Obwohl die Fürther in der ersten Halbzeit klar besser waren, brachten sie es nicht fertig, auch Erfolge herauszuholen und mussten sich mit einem Foulelfmeter in Führung begeben. Dazu rettete Schiedsrichter Ketterer den Fürthern mindestens einen Punkt dadurch, als er einen unbedingt fälligen Elfmeter gegen die Fürther nicht gab. Neger hatte den Karlsruher Rechtsaußen bei einer Abwehr derart in das Gesäß getreten, dass er verletzt vom  Platze getragen werden musste. Bei einer Karambolage zwischen Trauth und Franz entschied der Schiedsrichter in der 41. Minute Elfmeter, der den "Kleeblättlern" den Sieg brachte. Nach der Pause kamen die Karlsruher mit dem Wind im Rücken besser auf und nur mit ihrer guten Abseitstaktik verstanden es die Fürther, die gefährlichen Angriffe unschädlich zu machen.

Pitt

Karlsruher FV: Stadtler - Huber, Trauth - Lange, Finneisen, Nagel - Keller, Siccard, Kastner, Schneider, Daferner
SpVgg Fürth: Neger - Zeiß, H. Krauß - Hagen, Appis, K. Krauß - Full, Franz, Faust, Frank, Kießling
Tore: 0:1 Franz (41., Foulelfmeter)
Schiedsrichter: Ketterer (Hanau)
Zuschauer: 12000
Besondere Vorkommnisse: Franz (Fürth) verschießt einen Elfmeter beim Stand von 0:1
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!
« zurück