HANS HAGEN
Geboren 15.07.1894 in Fürth
Gestorben 11.10.1957
Position Abwehr
Im Team ab Juli 1917
Im Team bis Juni 1934
Nationalität Deutsch
Vorherige Vereine FC Schneidig Fürth (1905-1917)
Spätere Vereine Spielertrainer 1. FC Bamberg (1935-1939); Trainerstationen: SK Lauf (1932/33 nebenbei), TSV Burgkunstadt Jugend (1933/34 nebenbei), SpVgg Ansbach (1933/34 nebenbei), SpVgg Fürth (1939-1947)
Ein Manndecker der ersten Stunde

Hans Hagen wurde am 15. Juli 1894 in Fürth geboren und machte seine ersten fußballerischen Gehversuche beim FC Schneidig Fürth. 1917 wechselte er zum Ortsrivalen SpVgg Fürth. Zunächst als rechter Läufer, da seine Stärken im Abwehrbereich lagen, wo er konstante Leistungen bot und unnachgiebig war. Er war ein geschmeidiger Spieler und warf sich stets entschlossen und mit ernster Miene ins Kampfgeschehen.

Seine Anhänger und Mitspieler nannten ihn den "grimmigen Prinzen", da er sich im 1. Weltkrieg eine Gesichtsnarbe zugezogen hatte. Hans Hagen verfügte über ungeheuere Kraftreserven, obgleich er kein Hüne war, eher feingliedrig, aber sehr schnell im Zweikampf, wobei er sich in den Gegner förmlich wie ein Terrier verbeißen konnte. Ein langes Ballhalten oder technische Kunststücke gab es bei ihm nicht zu sehen; er trennte sich stets schnell wieder vom Ball, auch gehörten weite Abgaben an die Stürmer zu seinen Markenzeichen.

Beim Finale der Deutschen Meisterschaft 1920 gegen den 1. FC Nürnberg war er als Mittelläufer der "Kleeblättler" bereits eine dominierende Figur. Am 26. September 1920 gab er in Wien gegen Österreich als rechter Außenläufer sein Länderspieldebüt. Meist kam er zum Einsatz, wenn sich Stürmer wie "Tull" Harder (HSV) oder "Resi" Franz total der Offensive widmeten. Der beidbeinige Hagen sicherte dann nach hinten ab und vermochte auf der rechten wie auf der linken Seite zu spielen.

Nach seinem neunten Länderspiel (1:2 gegen die Niederlande) am 29. Mai 1925 schien seine internationale Karriere beendet zu sein. Doch Reichstrainer Dr. Otto Nerz holte ihn als Verteidiger 35-jährig ins Nationalteam zurück, wo er noch dreimal in Folge zum Einsatz kam und beim glorreichen 5:0 über die Schweiz am 4. Mai 1930 in Zürich sein zwölftes und letztes Länderspiel bestritt.

Der süddeutschen Auswahl gehörte er auch viele Jahre an, für die er 63-mal spielte und mit ihr 1922 und 1926 den Kampfspielpokal sowie 1923, 1924 und 1926 den Bundespokal gewann. Auch bestritt er unzählige Städtespiele für Nürnberg/Fürth. Im Verein spielte er viele Jahre als Mittelläufer, doch nachdem er die 30 Lenze überschritten und sich die Fürther Techniker voll entfaltet hatten, wechselte er auf den Verteidigerposten. So wurde er 1926 als linker und 1929 als rechter Außendecker mit den "Kleeblättlern" zweimal Deutscher Meister. Außerdem half er bei allen fünf Endspielen mit den Süddeutschen Pokal zu gewinnen (1918, 1923, 1925, 1926 und 1927).

Auch als fast 37-jähriger nahm er 1931 noch an der deutschen Endrunde teil. Hans Hagen war die Zuverlässigkeit in Person und stets enorm einsatzfreudig, ging immer bis an seine Leistungsgrenze. Der Fußballsport hatte ihn so sehr gepackt, dass er nach Beendigung seiner aktiven Laufbahn als Trainer (u.a. in Bamberg) dem Fußball erhalten blieb. Beruflich war er als städtischer Sportlehrer tätig, wodurch er seine Fitness behielt. Der "grimmige Prinz" Hans Hagen war bis zuletzt ein leidenschaftlicher Fußballanhänger und verstarb am 11. Oktober 1957 in Fürth.

Pitt Hirschmann

Spitzname Prinz
Saisonhistory
Saison Verein Liga Liga-
Spiele
Liga-
Tore
Pokal-
Spiele
Pokal-
Tore
Weitere
Spiele
Weitere
Tore
1917/1918  SpVgg Fürth Bezirksliga Mittelfranken 19 9 4 1 0 0
1918/1919  SpVgg Fürth Bezirksliga Mittelfranken 19 10 3 3 0 0
1919/1920  SpVgg Fürth Kreisliga Nordbayern 16 8 2 1 3 0
1920/1921  SpVgg Fürth Kreisliga Nordbayern 17 6 0 0 0 0
1921/1922  SpVgg Fürth Kreisliga Nordbayern 13 1 0 0 0 0
1922/1923  SpVgg Fürth Kreisliga Nordbayern 20 0 4 3 2 0
1923/1924  SpVgg Fürth Bezirksliga Bayern 23 0 0 0 0 0
1924/1925  SpVgg Fürth Bezirksliga Bayern 13 3 5 0 0 0
1925/1926  SpVgg Fürth Bezirksliga Bayern 24 0 6 0 4 0
1926/1927  SpVgg Fürth Bezirksliga Bayern 25 0 3 0 3 0
1927/1928  SpVgg Fürth Bezirksliga Nordbayern 27 0 2 0 0 0
1928/1929  SpVgg Fürth Bezirksliga Nordbayern 27 0 0 0 4 0
1929/1930  SpVgg Fürth Bezirksliga Nordbayern 26 0 0 0 4 0
1930/1931  SpVgg Fürth Bezirksliga Nordbayern 26 1 0 0 2 0
1931/1932  SpVgg Fürth Bezirksliga Nordbayern 28 0 0 0 0 0
1932/1933  SpVgg Fürth Bezirksliga Nordbayern 34 0 0 0 2 0
1933/1934  SpVgg Fürth Gauliga Bayern 16 0 0 0 2 0


Aufschlüsselung "weitere Spiele":

1920: Deutsche Meisterschaft
1923: Deutsche Meisterschaft
1926: Deutsche Meisterschaft
1927: Deutsche Meisterschaft
1929: Deutsche Meisterschaft
1930: Deutsche Meisterschaft und Tournoi International in Genf
1931: Deutsche Meisterschaft
1933: Nürnberg-Fürther Stadtmeisterschaft
1934: Julius-Streicher-Pokal
Ist uns ein Fehler unterlaufen oder könnt Ihr weitere Informationen geben?
Dann schreibt uns bitte eine E-Mail!

Nach dem Spieler in den News und Spielen suchen
schließen